Apostore & COCUS

COCUS AG und Apostore GmbH als Partner bei digitalen Systemen

Düsseldorf/Gelsenkirchen, 10. Juni 2020 – Inscribe ist ein neuer digitaler Service eines mittel­ständischen IT-Unter­nehmens aus Düsseldorf, der mit einfacher Hand­habung das kontakt­lose Erfassen von Kund*innen und Teil­nehmer­*innen mittels Smart­phone ermöglicht. So bietet Inscribe einen hygienischen und daten­schutz­konformen Weg, um die Corona Schutz­verordnungs­richtlinien der Länder für die Dienst­leistungs­branche umzu­setzen. Zudem werden weitere Informationen wie zum Beispiel die Bereit­stellung eines digitalen Service­katalogs ermöglicht.

Angesichts der aktuellen Abstands­regeln, die das öffentliche Leben begleiten, entwickelte Apostore die digitale Stele für kontakt­lose Einlass­kontrollen und Warte­kommunikation für Apotheken. Mit dieser digitalen Einlass­kontrolle können Kunden kontaktlos darüber informiert werden, ob sie Räumlich­keiten betreten können, oder ob die Einlass­kapazitäten bereits ausgeschöpft sind. „Gemeinsam helfen der digitale Butler und Inscribe gemeinsam bei der Vermeidung der Virus­verbreitung“, freuen sich COCUS Vorstand Sascha Hellermann und Apostore Geschäftsführer Christopher Thielen über die strategische Partner­schaft.
Digitale Datenerfassung spart Zeit und Aufwand bei Kunden und Betreibenden
Um weitere Lockerungen rund um die Covid-19 Maß­nahmen sicher zu gestalten und Infektions­ketten möglichst lückenlos nachweisen zu können, sind Dienst­leister­*innen seit dem 11. Mai 2020 dazu ver­pflichtet, Daten ihrer Kunden ver­schlüsselt aufzu­nehmen und diese für vier Wochen aufzu­bewahren. Im Infektions­fall können so mögliche Kontakt­personen identifiziert und informiert werden.

„Mit Inscribe kann man dies einfach und sicher umsetzen: durch Aushang eines indi­viduellen QR Codes, welchen Kunden kontakt­los mit ihrem Smart­phone scannen und in nur einem Schritt ihre Daten angeben können. So können Mehr­auf­wände und Kosten seitens der Betriebe minimal gehalten werden. Stift, öffentlich aus­liegende Listen, Des­infektion, händische Sortierung nach Datum und Uhrzeit sowie Auf­bewahrung der Dokumente fallen weg.“, erklärt Sascha Hellermann.

Zudem kann im Falle der Kontakt­nach­ver­folgung, mit nur einem Klick und sicherer Verifizierung des Dienst­leisters, dem Gesund­heits­amt DSGVO-konform eine vollständige Liste der poten­ziellen Kontakt­personen zur Verfügung gestellt werden. So entfällt auch die auf­wändige Suche nach den richtigen Dokumenten.

„Die Daten der Kunden und Teilnehmer werden DSGVO-konform verschlüsselt und gespeichert und können nur mithilfe des Schlüssels ausgelesen werden“

– René Kohlhaus, Head of IT Services

„Die Daten der Kunden und Teilnehmer werden DSGVO-konform verschlüsselt und gespeichert und können nur mithilfe des Schlüssels ausgelesen werden“​

– René Kohlhaus – Head of IT Services 

Digitaler Butler als kontakt­loses Einlass­system zur Zutritts­kontrolle für Kunden
Während Dienstleister zur Auf­bewahrung der Kontakt­daten verpflichtet sind, muss der stationäre Einzel­handel die behördlichen Auflagen bezüglich des Mindest­abstands durchsetzen. Je nach Fläche der Einkaufs­möglichkeit dürfen nur eine bestimmte Anzahl von Personen die Laden­fläche betreten. Diese Einlass­kontrolle bedeutet zusätzlichen Aufwand für die Mitarbeiter­*innen oder die Beschäftigung eines Sicher­heits­dienstes. Hier kann der digitale Butler von Apostore helfen. Der Digital Butler ist ein zukunfts­fähiges Multi­system, das sowohl für kontaktlose Einlass­kontrollen als auch zur Kunden-Selbst­information eingesetzt werden kann. Signal­gebung und Sicher­heits­hinweise sind kultur- und sprach­übergreifend verständlich und vermitteln den Kunden einen fairen und trans­parenten Ablauf.

„Mit unserem Digital Butler bieten wir für Apotheken und Handel für den ersten wichtigen Kundenkontakt jetzt die passende Lösung an“, so Apostore Geschäftsführer Christopher Thielen.

Durch den digitalen Butler wird die Zeit und das Personal zur Einlass­erteilung gespart, das Apotheken­team entlastet und gleich­zeitig Sicher­heit vermittelt.
Kontakt­nach­ver­folgung und Einlass­regulierung für die Vermeidung der Verbreitung
Der Einsatz von digitaler Personal­erfassung und die digitale Einlass­regulierung hilft bei der Ver­meidung der Ver­breitung von COVID19. Daher haben sich die COCUS AG und die Apostore GmbH als tech­nologische Partner zusammen­gefunden, um die Digitalisierung besonders in aktuellen Zeiten voranzu­bringen und Unternehmer­*innen mit digitalen Lösungen zu unterstützen. Denn nicht nur die Dienst­leistungs­branche kann vom Einsatz der digitalen Personen­liste, dem digitalen Butler oder einer hybriden Lösung profitieren. Die Nutzung des einfachen Anmeldungs- oder Einlass­verfahrens ist auch für Unternehmens­standorte, Gastronomie, Sport­vereine und andere Freizeit­einrichtungen interessant.
Wie Inscribe funktioniert und welche Einsatz­möglichkeiten gibt es
Inhaber­*innen von Dienst­leistungs­betrieben können sich über die Web-Appli­kation anmelden und sich einen individuellen QR-Code für die einfache und kontakt­lose An­meldung. Der QR-Code kann im Laden­geschäft ausge­hangen oder an Tischen ausge­legt werden. Kunden scannen diesen Code mit der Kamera ihres Smart­phones und werden dann aufge­fordert, ihre personen­bezogenen Daten anzu­geben. Das hat den Vorteil, dass die Kunden sich ohne Registrierung schnell und einfach in die digitale Liste eintragen können. Die An­meldung und Ab­meldung über das Smart­phone erfasst automatisch Datum und Uhrzeit. Die Daten der Kunden und Teil­nehmer werden DSGVO-konform verschlüsselt und gespeichert und können nur mithilfe des speziellen und individuellen Verifizierungs­schlüssel des Dienst­leisters aufgerufen werden. Im Falle der Kontakt­nachver­folgung kann dem Gesundheitsamt eine voll­ständige Liste der poten­ziellen Kontakt­personen inklusive Aufent­halts­zeiten mit nur einem Klick zur Verfügung gestellt werden. Die erhobenen Daten werden nach der vorge­gebenen Frist von vier Wochen auto­matisiert gelöscht. Diese digitale Lösung macht den manuellen Aufwand und die damit verbundenen Zeit und Mühe über­flüssig.
Diesen Beitrag teilen
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook

Was Dich auch interessieren könnte