Falsche Gästenamen auf Restaurant-Listen können teuer werden - COCUS in der RP Online

Mit Inscribe durch QR-Codes Zeit & Aufwand sparen

Die Wiedereröffnung nach dem Lockdown ist für viele Restaurants, Bars und Betriebe an strenge Vorgaben geknüpft. So müssen diese die persönlichen Daten ihrer Besucher aufnehmen und für mindestens 30 Tage speichern. Im Falle einer Infektion können so Ansteckungsketten und mögliche Kontaktpersonen nachvollzogen werden. Jedoch birgt diese Vorgabe auch Herausforderungen, denn nicht jeder ist gewillt, beim Restaurantbesuch die richtigen Angaben zu hinterlassen. Durch den Einsatz von digitalen Lösungen wie Inscribe will COCUS dazu ermutigen mit wenigen Klicks die richtigen Angaben anzugeben und somit den Besuch des Lokals oder Betrieb für alle sicherer zu gestalten. 

Vollständigen Artikel lesen: RP Online
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook

Was Dich auch interessieren könnte