Open-RAN ist nützlich

Warum wir uns für Open-RAN bei unseren 5G Lösungen entschieden haben

Der Einsatz von Open-RAN Ansätzen kann die Industrie maßgeblich verändern. Bislang setzten die Mobilfunk­standards auf konventionelle geschlossene Ökosysteme in Mobilfunk­netzen durch die Verbindung des Radio-Access-Networks (RAN) mit dem Packet Core. Diese sind durch die Herstellerbindung weder flexibel noch dynamisch. Die Gesamtheit eines Mobilfunknetzes ist so aufgebaut, dass Basis­stationen unter Nutzung von Übertragungs­technologien und Mobilfunk­standards über Funk mit Smartphones, Tablets und Laptops, aber auch Maschinen kommunizieren. Dabei basieren diese Mobilfunk­netze meist auf starren, von einzigen Herstellern abhängigen Lösungen.

Diese Herstellerbindung ist vor allem beim kontinuierlichen Ausbau und Optimierungs­möglichkeiten hinderlich, da die Komponenten in der geschlossenen Mobilfunk­architektur durch hersteller­spezifische Schnittstellen und Funktionen geprägt sind. Eine Einbindung von hersteller­fremden Hard- oder Software­komponenten ist nicht ohne weiteres möglich. Für die Einbindung eines neuen Mobilfunk­standards müsste ein umfassender Austausch oder Neuaufbau der Hardware erfolgen.

Der Einsatz von sogenannten Open-RAN-Architekturen ist die Lösung für dieses Komptabilitäts­problem, denn Open-RAN trennt die Hardware von der Software in einem Software-definierten Ansatz. Dabei ist der übergreifende Einsatz von White-Box-Hardware und -Software­lösungen von verschiedenen Anbietern möglich. Netzbetreiber, die sich für Mobilfunknetz­elemente mit Standard­schnittstellen entscheiden, können vermeiden, dass sie mit der hersteller-gebundenen Hardware und Software eines Anbieters feststecken. Damit zielen die neuen Open-RAN-Standards darauf ab, die Grenzen des Mobilfunk­marktes zu öffnen und die Einschränkungen für die Nutzenden zu minimieren.
Open-RAN ist nützlich

Auch wir bei COCUS machen uns den Open-RAN Ansatz zu nutzen und stellen unseren Kunden mit dem 5G Campus-Netz flexible und dynamische Lösungen zur Verfügung die “future-proof“ sind. Um hierbei die höchsten Qualitäts­standards zu garantieren sind wir eine Partnerschaft mit dem amerikanischen Telekommunikations­unternehmen Airspan Networks eingegangen und haben unseren Packet Core erfolgreich mit dem Arispan zertifiziert. Wir nutzen die Airspan Open-RAN Lösung für einen modularen Ansatz, damit die jeweiligen Mobilfunk­komponenten flexibel und dauerhaft eingesetzt werden können. Dadurch kann auch neue, innovative Technik schnell in bestehende Systeme implementiert werden, ohne dass dafür aufwendige Umrüstungen oder ein Austausch von Komponenten erfolgen muss. Ziel ist es, auch zukünftige Mobilfunk­standards, wie zum Beispiel 6G, schnell in vorhandene Open-RAN basierte Systeme einzubinden. Das spart Zeit, Geld und Nerven!

Mit unserem Ansatz bist du flexibel und offen für die Zukunft! Erkundige dich jetzt bei uns, welche Potenziale ein Open-RAN-Ansatz für dich bereithält.
Mit unserem Ansatz bist du flexibel und offen für die Zukunft! Erkundige dich jetzt bei uns, welche Potenziale ein Open-RAN-Ansatz für dich bereithält.
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook

Was Dich auch interessieren könnte