Inscribe Einsatz beim Sportbund Rheinland

Sportbund Rheinland empfiehlt digitale Lösung Inscribe zur Kontakt­verfolgung

Der bevor­stehende Frühling lässt den Sportbund Rheinland nicht nur auf viele sonnige Tage, sondern auch auf Licht­blicke bei den Lockerungen im Bereich des Sportes hoffen. Seit dem 08. März 2021 dürfen sich, bei einer Inzidenz­zahl von unter 50, bis zu 10 sport­begeisterte Rheinländer­*innen zum Außen­sport treffen. Der Plan der Regierung für die kommenden Wochen: sinkende Infektions­zahlen und weitere Lockerungen im Bereich Kontakt- und Hallen­sport. Der Plan des Sport­bund Rheinland: Hygiene­konzepte, digitale Nach­verfolgung und Vor­bereitung auf den lang ersehnten Tag, wenn die Hallen Tore sich endlich wieder öffnen dürfen.

Zeit sparen & an die Umwelt denken mit digitaler Teil­nehmer­registrierung

Damit das Sport­angebot schon bald wieder im vollen Maße genossen werden kann, müssen Vereine ausgeklügelte Hygiene­konzepte vorlegen. Dazu gehört auch die Erhebung von Personen­daten der Anwesenden bei Trainings- und Wettkampf­tagen, seien es Sportler­*innen, Zuschauer­*innen oder Trainer­*innen. Damit wird sicher­gestellt, dass im Falle einer Infektion die möglichen Kontakt­personen ermittelt und benachrichtigt werden können. Ein zeit­aufwendiger Akt, wenn man hier auf die manuelle Personen­registrierung mit Stift und Papier setzt. Der Sport­bund Rhein­land möchte den rund 3.100 Mitglieds­vereinen mit über 600.000 Mitgliedern diesen Aufwand und der Umwelt das Papier ersparen und ermöglicht den Vereinen daher die kostenlose Nutzung der digitalen An­wesenheits­liste Inscribe in den eigenen Verbunds­farben. So können sich Anwesende an Trainings- und Spiel­tagen mit Hilfe von Smart­phone und QR-Code schnell und kontaktlos auf die An­wesenheits­liste eintragen und somit die Kontakt­nachverfolgung immens unterstützen.

Jeder Verein des Sportbund Rheinland kann mit Inscribe individuelle QR-Codes generieren, welche dann am Eingang zu Sport­veranstaltungen ausgehängt werden. Dabei ist es egal, ob es sich um Open-Air Ver­anstaltungen oder Hallen­sport handelt. Durch Nutzung der Kamera­funktion aller gängigen Smart­phones kann der ausgehängte QR-Code gescannt werden. Im Internet­browser wird dadurch das Registrierungs­formular geöffnet, bei dem die Personen ihre Kontakt­daten hinterlegen sollen. Dafür muss keine App auf das Handy installiert werden, mit wenigen Klicks ist man schon auf der Liste registriert. Die persönlichen Daten werden gemäß der Daten­schutz­grund­verordnung (DSGVO) erhoben und auf dezentralen Servern gespeichert.

 

„Wir hoffen, dass die digitale Anwesenheits­liste den Kommunen des Rheinlands als digitaler Weg­weiser in Richtung Wieder­eröffnung dienen kann. Mit dem Einsatz von Inscribe können die Vereine sich auf das was wirklich wichtig ist konzentrieren, statt sich mit zeit­intensivem und lästigem Verwaltungs­aufwand aus­einander­setzen zu müssen“

– Martin Weinitschke, Geschäfts­führer
„Wir hoffen, dass die digitale Anwesenheits­liste den Kommunen des Rheinlands als digitaler Weg­weiser in Richtung Wieder­eröffnung dienen kann. Mit dem Einsatz von Inscribe können die Vereine sich auf das was wirklich wichtig ist konzentrieren, statt sich mit zeit­intensivem und lästigem Verwaltungs­aufwand aus­einander­setzen zu müssen“
– Martin Weinitschke, Geschäfts­führer
Beim Sportbund Rheinland geht die Sicherheit vor

Die gespeicherten Daten der persönlichen Auskünfte sind garantiert vor den neugierigen Augen Dritter geschützt und können nur von dem Daten­schutz­beauftragten des Sportbund Rheinland mit Hilfe eines persönlichen Schlüssels abgerufen werden. Im Infektions­fall müssen keine Papier­berge mehr bezwungen werden und auch das Entziffern von hieroglyphen­artiger Hand­schrift entfällt. Die Liste mit den Daten den potenziellen Kontakt­personen kann schnell erstellt und direkt per Mail an das Gesundheits­amt verschickt werden. Nach vier Wochen ohne Infektions­risiko werden die erhobenen Daten automatisch gelöscht und erspart den Vereinen somit auch hier den ver­walterischen Aufwand der manuellen Sichtung und Vernichtung von Kontakt­formularen.

Wir freuen uns, dass es beim Sportbund Rheinland wieder weiter geht! Mit inscribe.

Sportbund Rheinland

Über den Sport­bund Rhein­land:

Als Sport­anbieter Nr. 1 im nördlichen Rheinland-Pfalz bietet der Sport­bund Rhein­land mit 58 Fach­verbänden so viele Möglich­keiten der körperlichen Betätigung, wie kein anderer. Daher sind sie sich ihrer Ver­antwortung und dem gesellschaft­lichen Auftrag des organisierten Sportes nur allzu bewusst. Gerade in Zeiten der Corona Krise leidet die körperliche und auch geistige Gesundheit vieler Sport­begeisterter unter den fehlenden Möglichkeiten des Gemeinschafts­sports. Um dem entgegenzuwirken hat der Sport­bund die Vereine nicht nur bei Home Trainings durch Online­kurse unterstützt, sondern setzt sich auch massiv für die Wieder­eröffnung der Sport­stätten ein. Gemeinsam mit dem Sport­bund Rhein­hessen und Sport­bund Pfalz bilden die drei Sportbünde den zusammen­geschlossenen Landes­sportbund Rhein­land-Pfalz, in dem fast 1.400.000 Mit­gliedern die Möglichkeit geboten wird, ihrer sportlichen Leidenschaft Ausdruck zu verleihen.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook

Was Dich auch interessieren könnte

Das 5G Campus-Netz für Fraunhofer FIT
Technology

Das 5G Campus-Netz für Fraunhofer FIT

Im Ausschreibungsverfahren um das 5G Campus-Netz für die Hochschule Bonn Rhein Siegen konnte sich die Cocus AG aus Düsseldorf durchsetzen. Zukünftig wird das lokale 5G-Netz mit individuellen Use Cases der Hochschule erprobt.

Weiterlesen...